· 

Herbst Event am 24.11.18 - Koteletten braten im Saarschleife-Wald

kulinarisches Erbe

Michael Buchna (links im Bild) packt die fertigen, im Holz der Streuobstbäume gegarten, Koteletten für seine Gäste aus. Ein Filmteam hält diesen Moment im Bewegtbild fest.
Michael Buchna (links im Bild) packt die fertigen, im Holz der Streuobstbäume gegarten, Koteletten für seine Gäste aus. Ein Filmteam hält diesen Moment im Bewegtbild fest.

Wir Landidyller durften im vergangenen November im Rahmen unserer Hotelierstagung auch bereits die leckeren Koteletten im Saarschleifegarten probieren.

 

Ein echtes Erlebnis, die Zubereitung mit anzuschauen, von Michael Buchna mehr zu der Tradition des Kotelett-Bratens im Saarland zu erfahren und dann, nach einer kleinen gemeinsamen Tour durch den Herbstwald, an einem gedeckten Tisch im Hotelgarten das herzhafte und wirklich leckere Gericht gemeinsam mit Freunden & Kollegen zu genießen!

 

Familie Buchna bietet dieses Erebnis auch seinen Gästen an und so läuft das wunderbar rustikale Herbst-Genuss-Event dann ab:

 

13.00 Uhr Abmarsch am Hotel mit Hausherr Michael Buchna in Richtung Aussichtspunkt Cloef mit warmem Kir-Viez und Schnittchen mit Griebenschmalz und Schnittlauch

 

15.00 Uhr Rückkehr in den Hotelpark, Lagerfeuer brennt mit Glut, Koteletts werden vor Ort in Zeitungspapier eingepackt und in die Glut gelegt; Verzehr an Ort und Stelle mit Biertisch, Bier aus der Flasche, Wein und Sprudel, Schnaps von Behr; Gespräche über alte Traditionen

 

18.00 Uhr Ende der Veranstaltung 

 

Orscholzer Kotelett vom Schwein mit gedünsteten Zwiebeln aus der heißen Glut, Kräuterschmand, saarländischer Kartoffelsalat, Kartoffel aus der Glut und Dreisaatbrot

 

Wann? Samstag, den 24.11.2018 Sondertermin à 39,00 € pro Person

 

Buchungen direkt im Hotel unter  +49 (0) 68 65 / 179 0 oder per Mail an info@hotel-saarschleife.de

 

Weitere Infos zum Landidyll Landhotel Saarschleife sind auf der hoteleigenen Homepage und auf der Landidyll Website zu finden.

 

Der Film, in dem Michael Buchna von seiner Liebe zum Kotelette-Braten berichtet, macht schon direkt neugierig. Sie auch?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0